Du benötigst Hilfe? Du erreichst uns unter: 0251/ 149 816 50

Firmware-Update 2.21 jetzt verfügbar

wibutler-Firmware 2.21: Jetzt Update durchführen

Firmware-Update-Bild_final

 

Für deinen wibutler pro steht ein neues Firmware-Update zum Download bereit. Durch das Update wird der Eltako Funk-Wassersensor FWS81 mit wibutler kompatibel. Damit kannst du dein Zuhause noch besser vor Wasserschaden schützen. Darüber hinaus haben wir einige Maßnahmen zur Systempflege und Bug-Fixes vorgenommen. 

Bevor du das Update durchführst und dein Smart Home auf das nächste Level hebst, möchten wir dir aber noch schnell ein paar Hinweise mit auf den Weg geben. Grundsätzlich ist es wichtig, deine wibutler-App immer auf dem neuesten Stand zu halten. Schau im App- oder Play Store, ob es eine neue Version der App gibt oder ob du bereits die Neuste nutzt. Wenn deine App-Version älter als 2.0 ist, solltest du zuerst die App aktualisieren und dann das Update der Firmware vornehmen. Um den vollen Funktionsumfang nutzen zu können, werden ein Smartphone oder Tablet mit dem Betriebssystem iOS ab Version 9 oder Android ab Version 4.4 benötigt. Darüber hinaus empfehlen wir, in regelmäßigen Abständen ein Backup anzulegen. Wie das funktioniert, erklären wir dir hier.

 

Das erwartet dich mit der Firmware-Version 2.21:

Mit diesem Update bieten wir dir noch mehr Schutz für dein Zuhause. Gemeinsam mit dem wibutler pro kann dich der Funk-Wassersensor FWS81 von Eltako umgehend über einen Wasseraustritt informieren und dir so helfen, Folgeschäden schnell zu verhindern.

Sobald Wasser detektiert wird, benachrichtigt der Sensor den wibutler pro über Funk. Erhalte daraufhin zum Beispiel eine Push-Nachricht auf dein Smartphone und aktiviere eine Warnlampe sowie Sirene. Oder verhindere einen weiteren Wasseraustritt vollautomatisch, indem dein Leckageschutzgerät die Wasserleitung im Ernstfall umgehend abriegelt.

AN00597_30000409_Eltako_FWS81

Der Wassersensor funktioniert unabhängig von externen Stromquellen. Du brauchst dafür weder ein Netzteil noch Batterien. Stattdessen sind auf der Unterseite des Wassersensors Quellscheiben angebracht. Sie dienen als Sensor und Energiequelle gleichzeitig. Bei Kontakt mit Wasser quellen diese auf und bewegen einen Kolbenschieber. Dabei entsteht die benötigte Energie, um das EnOcean-Funksignal an den wibutler pro zu senden.

Nach dem die Quellscheiben getrocknet sind, ist der Sensor wieder einsatzbereit (ab dem zehnten Quellvorgang ist der Sensor zu tauschen). Der Wassersensor wird einfach an der gewünschten Stelle auf den Boden gelegt, sodass keine umständliche Montage notwendig ist.

 

Systempflege, Anpassungen und Bug-Fixes:

Neben der Integration des neuen Wassersensors haben wir unser System auch mit diesem Update wieder ein kleines bisschen besser gemacht. So können Axis Netzwerk-Kameras jetzt auch am wibutler angelernt und verwaltet werden, wenn der wibutler pro über WLAN mit dem Internetrouter verbunden ist. Außerdem haben wir die wibutler-Heizungsregelung weiter optimiert, sodass wibutler nun noch energieeffizienter ist. Es wurde auch ein Bug ausgebessert, der durch die Verwendung von Sonderzeichen auftrat, sowie kleine gerätebezogene Bugs behoben. Schließlich wurden weitere allgemeine, system- und gerätebezogene Optimierungen durchgeführt. 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.