Du benötigst Hilfe? Du erreichst uns unter: 0251/ 149 816 50

Steigere deinen Komfort und Energieeffizienz

Wir möchten allen Besitzern einer wibutler pro Zentrale die Nachrüstung ihres Systems vereinfachen. Daher haben wir uns dazu entschieden, in der wibutler-Einzelraumregelung fortan nicht mehr zu differenzieren, ob ein neues Gerät durch einen Fachhandwerker oder vom Anwender selbst angelernt wurde. 

Während du als wibutler-Nutzer bislang ein Gerät wie z.B. Raumbediengerät zwar anlernen und einem Raum einsortieren konntest, wurden die ermittelten Werte wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit jedoch nicht für die Einzelraum- oder Heizungsregelung verwendet. Bis jetzt hätte das Gerät dafür von einem Fachhandwerker angelernt worden sein müssen. 

Dadurch, dass nun aber auch Werte von Geräten berücksichtigt werden, die direkt von dir als Nutzer selbst in das System integriert wurden, erleichtern wir dir den Ausbau deines eigenen Smart Homes. Insgesamt steigen dadurch deine persönlichen Möglichlichkeiten, deinen Wohnkomfort und deine Energieeffizienz zu steigern. Schließlich handelt es sich bei der wibutler-Einzelraumregelung um ein einfach nutzbares Verfahren, das die Energieeffizienz der Heizungsanlage signifikant steigert. Das System sorgt dafür, dass in jedem Raum genau deine jeweilige Wunschtemperatur herrscht und nur die Wärme erzeugt wird, die dafür notwendig ist. Außerdem ist das Verfahren unglaublich komfortabel. Ständiges Drehen am Heizkörper gehört endlich der Vergangenheit an. 

 

Verfahren der wibutler-Einzelraumregelung

Die Einzelraumregelung mit wibutler ermöglicht eine eine individuelle Temperaturregelung jedes Raumes einzeln. Das geschieht abhängig von den raumspezifischen Ist- und Soll-Temperaturen. So können Räume entkoppelt und dem jeweilgen Bedarf entsprechend mit Wärme versorgt werden. Es gibt nicht also mehr nur einen Führungsraum. Stattdessen werden alle Räume individuell behandelt. 

Dafür ist zunächst in jedem Raum mindestens ein Heizkörperstellantrieb notwendig. Dieser reguliert den Ventil-Hub anhand der Ist- und Soll-Temperaturen. Zusammen mit züsätzlichen Temperaturfühlern wird dann der Wärmebedarf ermittelt und vom wibutler pro verarbeitet. Für die Vorlauftemperatur werden ebenfalls die Ist- und Soll-Temperaturen berücksichtigt. Wenn zwei Räume unterschiedliche Wärmebedarfe haben, wird die Vorlauftemperatur entsprechend des höheren Bedarfs ausgelegt. 

 

FB_CPRaumtemperatur-1

 

Einfach nachrüstbar

Durch die neue Regelung ist das Verfahren also ab sofort für jeden ganz leicht einsetzbar. Eine einfache Möglichkeit die wibutler-Einzelraumregelung gleich für mehrere Räume zu nutzen, bietet das Care-Paket Raumtemperatur. Dieses Produktpaket besteht aus drei Raumbediengeräten RT-B und drei Funk-Stellantrieben mote 420 von Oventrop. Alle Geräte kommunizieren per Funk untereinander und die Stromversorgung wird über handelsübliche Batterien sichergestellt. Die Montage der Geräte ist daher ein Kinderspiel.

Nach Abschluss der Montage werden die Geräte in der wibutler-App an das System angelernt und können anschließend in ihre zugehörigen Räume einsortiert werden. Sobald ein Raumbediengerät im gleichen Raum wie ein Stellantrieb einsortiert wurde, schließen sich die Geräte untereinander kurz, Indem du zum Beispiel mithilfe einer Zeitregel festlegst, wann welche Temperatur im welchem Raum herrschen soll, sorgen die beide Geräte dafür, dass in ihrem Raum auch genau die Wärme ankommt, die für die Wunschtemperatur benötigt wird. 

Neben den genannten Oventrop Geräten lässt sich die wibutler-Einzelraumregelung auch mit vielen anderen Geräten einsetzen. Bei über 200 kompatiblen Geräten könnte die Auswahl schon fast schwer fallen. 

 

Interessiert?

Planst du, die wibutler-Einzelraumregelung in deinem Zuhause einzusetzen? Lass es uns gerne in einem Kommentar wissen. Wir würden uns freuen! 

Wenn bei dir demnächst eine Sanierung ansteht, solltest du außerdem wissen, dass das Care-Paket Raumtemperatur förderfähig ist! Melde dich gerne, wenn du dazu weitere Informationen wünscht.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.